Saskatoon Berry®

Saskatoon Berry®

Die essbare Frucht!

Die Saskatoon-Beere (Amelanchier alnifolia) sieht der Heidelbeere sehr ähnlich, obwohl sie eher mit der Familie der Äpfel verwandt ist. Viele würden den Geschmack der Saskatoon-Beere als süßes, nussiges Mandelaroma beschreiben.

Sie sind reich an Ballaststoffen, Proteinen und Antioxidantien. Die Beeren reifen Ende Juni oder Anfang Juli. Sie lassen sich gut einfrieren, so dass sie das ganze Jahr über erhältlich sind. Diese Sorte wächst unter fast allen Bedingungen, vom am Meer bis zu den Bergen, und ist weniger anspruchsvoll an die Bodenbeschaffenheit als Heidelbeeren.

Wie bei den Äpfeln reifen auch die Saskatoons nach der Ernte weiter. Vollreife Beeren sind süßer und haben einen volleren Fruchtgeschmack, sind allerdings weicher und leichter zu beschädigen.

Saskatoon-Beeren wachsen zu einem sommergrünen Strauch oder kleinen Baum heran, der 2 bis 3 Meter hoch werden kann. Die ausgewachsenen Sträucher tragen im Frühjahr weiße Blüten. Saskatoons sind in Nordamerika heimisch und wachsen wild von Alaska bis Maine.

Entdecken Sie das Sortiment

Reich an Vitaminen, Antioxidantien und Anthocyanen!

Die Frucht der Saskatoon-Beere (Amelanchier alnifolia) ist in der Naturmedizin seit Jahrhunderten bekannt.

  • Reich an Vitaminen, Antioxidantien und Anthocyanen
  • Verwendung in Muffins und Kuchen, Saft, Gelee und Marmelade
  • Produziert Früchte an einjährigem Holz
  • Wenn man sie zurückschneidet, ist eine zweite Blüte und Ernte möglich

Eine uralte Art, indische Beeren zu genießen, ist gekochter Saft, Gelee und Marmelade. Und natürlich sind sie auch in Muffins sehr lecker.

Wir suchen Dich! Zu den offenen Stellen